Coronavirus - COVID-19

  

Liebe Pfarrgemeinde!

 

Wir erleben derzeit eine Situation, die wir uns  bisher nicht haben vorstellen können oder wollen: Wir müssen leider als eure Seelsorger das komplette Pfarrleben herunterfahren: d.h. alle Gottesdienste mit Anwesenheit der Gläubigen und pfarrlichen Ver­anstaltungen sind bis auf Widerruf abgesagt.

Unsere Kirchen sind täglich zum persönlichen Gebet geöffnet.


 

  Pater Savi feiert die Hl. Messe  

von Montag bis Samstag um 18 Uhr

und am Sonntag um 10 Uhr 

in der Pfarrkirche Enzersdorf/F.  ohne Anwesenheit der Gläubigen 

 aber für die Pfarrgemeinde.

 Als Zeichen dafür läuten 10 Minuten vor den Hl. Messen die Kirchenglocken. 


Geistlicher Impuls zum 5. Fastensonntag

von Pater Savi

https://www.pfarre-enzersdorf.at/index.php/aktuelles/news 


"Lichter der Hoffnung" leuchten in ganz Österreich

Die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche haben angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion aufgerufen. Die Gläubigen aller Konfessionen sind eingeladen, ab Samstag täglich um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen sowie das Vaterunser zu beten - jenes von Jesus selbst überlieferte Gebet, das allen Christen unabhängig ihrer Kirchenzugehörigkeit gemeinsam ist.

https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/81641.html


Beten wir füreinander und darum, dass diese einschneidenden Maßnahmen dabei helfen, die Bedrohung durch die Pandemie zu überwinden!

 

Hier die verpflichtenden Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie:

Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie hat der Bundeskanzler die Spitzen der anerkannten Kirchen- und Religionsgemeinschaften am heutigen Donnerstag zu einer Beratung eingeladen. Seitens der katholischen Kirche hat Kardinal Schönborn als Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz teilgenommen. Dabei wurden den Kirchenvertretern von Seiten der Regierung die Expertise und aktuellen Erkenntnisse zum Coronavirus vorgelegt. Aufgrund der jüngsten Situation wurden gemeinsam Maßnahmen vereinbart.

Daher ordnet der Erzbischof von Wien für seine Diözese folgendes an:

  • Versammlungen aller Art (in geschlossenen Räumen und im Freien) bedeuten ein hohes Übertragungsrisiko und sind bis auf weiteres abzusagen.
  • Gottesdienste finden daher ab Montag, 16.3.2020 ohne physische Anwesenheit der Gläubigen statt. Doch die Kirche hört nicht auf zu beten und Eucharistie zu feiern. Die Priester sind aufgerufen, die Eucharistie weiterhin für die Gemeinde und für die Welt zu feiern. Die Gläubigen sind eingeladen, über Medien teilzunehmen (Radio, Fernsehen, Onlinestream,..)  und sich im Gebet zuhause anzuschließen.
  • Sämtliche aufschiebbare Feiern (Taufen, Hochzeiten, etc.) sind zu verschieben.
  • Begräbnisse sollen im kleinsten Rahmen und nur am Grab, bzw. außerhalb des Kirchenraumes stattfinden. Das Requiem, bzw. andere liturgische Feiern im Zuge des Begräbnisses, sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
  • Weitere Versammlungen (Gruppenstunden, Sitzungen, Sakramentenvorbereitungen, Bibelkreise, Gebetsrunden, Exerzitien …) sind abzusagen.
  • Kirchen sind zum persönlichen Gebet tagsüber offen zu halten.
  • Unsere Kirchen sind täglich zum persönlichen Gebet geöffnet.
  • Die Pfarrkanzlei bleibt geschlossen,
  • wir sind aber weiterhin telefonisch für eure
  • pfarrlichen Anfragen und Anliegen erreichbar:   
  • Pater Savi 02230/8544 
  • Pfarrer Richard  0664/610 13 40
  • Familienfeiern sind zu verschieben, da sie ein erhöhtes Ansteckungsrisiko darstellen.
  •  

Hilfestellungen finden sich unter

https://www.erzdioezese-wien.at/kircheundcorona (wird laufend ergänzt).

Weitere Informationen meinerseits folgen spätestens vor der Karwoche.

Es ist mir bewusst, dass dies schwerwiegende Maßnahmen sind, die wir nicht leichtfertig treffen. Bei all dem geht es darum, vor allem die Gruppe der alten und kranken Menschen zu schützen, die am meisten gefährdet sind. Die Maßnahmen sind Ausdruck einer recht verstandenen christlichen Selbst- und Nächstenliebe. Wir als Kirche hören nicht auf, für die Sorgen und Nöte der Menschen in verantwortungsvoller Weise da zu sein, für sie zu beten und die Eucharistie zu feiern, gerade in dieser schwierigen Situation.

Nikolaus Krasa

Generalvikar

 

Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese in den Schaukästen bei den Kirchen in Enzersdorf/Fischa und Kleinneusiedl und auf der Website www.pfarre-enzersdorf.at veröffentlichen.

 

Gott möge uns in dieser Zeit noch mehr miteinander verbinden und im Glauben stärken.

Euer

Pater Savi und Pfarrer Richard

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok