Sammlungen 2021

CHRISTOPHORUS-AKTION 2021

Sammlung am Samstag, 24. Juli und

Sonntag, 25. Juli nach den Hl. Messen

                                                                @ miva.at 

MIVA-UNTERSTÜTZUNG FÜR SCHWESTERN IN INDIEN UND BRASILIEN

Indien und Brasilien sind zu Hotspots der Covid-19-Krise geworden. In beiden Ländern wurden Infektions-, Erkrankungs- und Sterbezahlen auch durch das Versagen der Politik in die Höhe getrieben. Internationale Hilfsaktionen und Maßnahmen auf Ebene der Bundesstaaten haben noch größere Katastrophen verhindert. Jetzt kommt es darauf an, den nicht nur gesundheitlich, sondern auch wirtschaftlich schwer getroffenen armen Bevölkerungsschichten langfristig beizustehen.

APPELL AN AUTOFAHRERINNEN UND AUTOFAHRER

Zur Unterstützung dieser und zahlreicher anderer Projekte in mehr als 50 Ländern der Welt bittet die MIVA im Rahmen der traditionellen ChristophorusAktion wieder vor allem Autofahrerinnen und -fahrer, „pro unfallfreiem Kilometer einen ZehntelCent für ein MIVA-Auto“ zur Verfügung zu stellen. 

SPENDEN IST VERTRAUENSSACHE

Die MIVA garantiert: „Spenden in guten Händen“. Wer sein Geld als Zeichen der Solidarität zur Verfügung stellt, hat natürlich auch ein Anrecht darauf, zu erfahren, was damit geschieht. MIVA-Jahresberichte können bei der MIVA angefordert werden, aber auch auf dieser Website lassen sich die Geldflüsse nachvollziehen. Mit ihrem Beschaffungsbetrieb, dem BBM, sucht die MIVA für jedes Projekt die kostengünstigste Abwicklung. Durch gezielte Einsparungen beim Einkauf wird jeder gespendete Euro noch mehr wert.

SPENDENKONTO: IBAN AT07 2032 0321 0060 0000

Link >  MIVA-ChristophorusAktion 2021 - MIVA

 


WIR HELFEN INDIEN 

In den Hl. Messen am Samstag, 29. Mai und

am Dreifaltigkeitssonntag, 30. Mai sammeln wir für die

besonders schwer von der Corona-Pandemie getroffene

Bevölkerung in Indien.

Das gespendete Geld wird dem Orden von Pater Savi „Die Kongregation von Karmelitern von der Unbefleckten Gottesmutter Maria“ zur Verfügung gestellt, damit direkt vor Ort entschieden werden kann, was am dringendsten benötigt wird. 

Bis Ende Juni kann auch auf folgendes Konto gespendet werden:

Spendenkonto der Pfarre Enzersdorf/F.-Kleinneusiedl

lautend auf: Hilfe für Indien

IBAN: AT31 3282 3000 0010 8803

=> Link zur Spendenaktion  


St. Elisabeth-Kollekte für

Schwangere in Notsituationen

Samstag, 8. Mai 2021 und Sonntag, 9. Mai 2021

in den Hl. Messen

                                   www.elisabethstiftung.at

 

Muttertagssammlung 2021

Damit jedes Leben wachsen kann

Muttertag ist jedes Jahr ein Tag der Freude. Besonders groß wird die Freude, wenn man sie mit anderen teilt. Insbesondere mit Menschen, denen es schlechter geht als uns.

Das Coronavirus macht uns das Leben nach wie vor sehr schwer. Schwangere und Mütter, die sich bereits vor der Krise in einer schwierigen Situation befunden haben, bekommen dies besonders stark zu spüren.

Wenn das Geld für die Wohnung und das Essen fehlt, ist die Sorge um das eigene Kind immens groß. Umarmungen und kleine Streicheleinheiten sind oft das Einzige, was die Mamis in solch einer Situation ihrem Kind anbieten können.

Gemeinsam können wir dem entgegenwirken und Mamis mit ihren Kindern unter anderem ein warmes Zuhause mitfinanzieren, in dem sie Geborgenheit und Liebe finden. Dann kommt auch der Hoffnungsschimmer auf, dass der Muttertag – auch unter den aktuellen Umständen – doch noch zu einem Freudentag werden kann.

Schenken Sie gerade zum Muttertag Schwangeren, alleinerziehenden Müttern mit ihren Kindern und Familien in Not ein wenig Hoffnung. Denn „Geben“ macht mehr Freude als „Nehmen“.

 

Bankverbindung

Schelhammer & Schattera
IBAN: AT 30 1919 0000 0016 6801
BIC: BSSWATWW

 


Sammlung für den ökumenischen Weltgebetstag

der Frauen am Samstag, 6. März

und Sonntag 7. März 2021

„Worauf bauen wir?“

Willkommen zum Weltgebetstag 2021, der von Christinnen der Republik Vanuatu vorbereitet wurde.

Vanuatu ist ein kleiner Inselstaat im Südpazifik, der durch die Klimakatastrophe in Gefahr ist, denn die Inseln sind durch die Erderwärmung vom Untergang bedroht. Der Name Vanuatu bedeutet »Land, das aufsteht». Nach der Unabhängigkeit von der französischen und britischen Kolonialherrschaft wurde die Republik 1980 gegründet.

Heute schwenkt Vanuatu stolz seine Flagge und zeigt das Wappen, auf dem jede und jeder lesen kann: "In Gott stehen wir". Das ist der feste Grund, ein solides Fundament, die Grundlage der heutigen Botschaft der zentralen Bibelstelle in der Liturgie bei Matthäus 7,24-27.

Mit ihrem Gottesdienst unter dem Titel “Worauf bauen wir?” wollen uns die Frauen aus Vanuatu ermutigen, das Leben auf den Worten Jesu aufzubauen, die der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sein sollen. Deshalb laden sie uns ein aufzustehen und in unseren Gemeinschaften, unseren Nationen und Ländern weltweit nach den Worten Jesu zu handeln, der uns an die goldene Regel erinnert: "Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihnen!" (Matthäus 7,12).

Am 5. März 2021 werden bereits zum 70. Mal in Österreich Weltgebetstags-Gottesdienste ökumenisch vorbereitet und gefeiert. Ein aufrichtiges «Vergelt’s Gott» allen engagierten Frauen von damals bis heute.

Herzliche Einladung an alle Frauen, Männer und Kinder, den Weltgebetstag in ihren Gemeinden in weltweiter Verbundenheit mitzufeiern.

Brigitte Zinnburg Vorsitzende

siehe: => Länderinformation | Weltgebetstag der Frauen

 

Spenden:

ERSTE- Bank-Konto

lautend auf Weltgebetstag der Frauen in Österreich

IBAN: AT73 2011 1822 5964 1200, BIC: GIBAATWW

 


Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung

Sammlung an der Kirchentür am

Samstag, 27. Februar und Sonntag, 28. Februar

nach den Hl. Messen 

Gemeinsames entwicklungspolitisches Engagement verbindet viele Frauen in der Katholischen Frauenbewegung in Österreich. 

Um die 70 Projekte in den Ländern des Südens werden von der Aktion Familienfasttag verantwortungsvoll betreut und unterstützt. 

Unser Selbstverständnis, für eine gerechte Welt hier und jetzt einzutreten, motiviert uns zu solidarischem Handeln. 

Seit 1958 wird die Aktion Familienfasttag alljährlich organisiert und österreichweit unter dem Motto "Teilen" durchgeführt. 

Helfen Sie uns, die Welt von heute und morgen zu gestalten...!

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs
IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000
BIC: GIBAATWWXXX

 


Februarkollekte der Caritas -

Kinder in Krisenregionen: Zwischen Krieg und Lockdown

Sammlung in den Hl. Messen

am Samstag, 13. Februar und Sonntag, 14. Februar

                                                                                            www.caritas.at

Corona stellt für uns alle eine enorme Belastung dar. Besonders verheerend ist die Situation für Kinder in Krisenregionen. Denn zusätzlich zu den Problemen, die die Pandemie mit sich bringt, wissen viele Kinder nicht einmal, ob sie zuhause vor Krieg und Kämpfen sicher sind, ob sie jemals wieder zur Schule gehen können. Oder was sie auf die Frage antworten sollen „Was willst du einmal werden, wenn du groß bist?“, weil sie aufgrund der äußeren Umstände keine Perspektive für sich sehen.

So geht es auch dem neunjährigen Grigor aus der Region Bergkarabach. Der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan hat die Region enorm mitgenommen und tausende Menschen in die Flucht im eigenen Land getrieben. Grigor versteckte sich gemeinsam mit seiner Mutter in einem kleinen Schuppen, als die Bomben auf seine Heimatstadt Stepanakert fielen. Seine Mutter floh mit ihm nach Gyumri im sichereren Norden Armeniens, wo sie Unterschlupf bei einer Tante bekamen. Mitnehmen konnten sie nichts. Keine Kleidung, kein Geld. Auch andere Verwandte haben hier Zuflucht gesucht. Derzeit leben achtzehn Menschen in einer Drei-Zimmer-Wohnung. Acht davon sind Kinder. Grigor und seine Familie bekommen nun Unterstützung von der Caritas: durch Nahrung, Hygieneartikel und medizinische Versorgung. Somit kann die schlimmste Not gelindert werden. Für Kinder auf der Flucht haben jedoch auch die Covid bedingten Schulschließungen enorme langfristige Auswirkungen.

 

So hilft die Caritas Kindern in der Corona-Krise

Auch als Caritas stehen wir in unseren Kinderprojekten vor Hürden. Unsere Programme haben wir deshalb an die Covid-Situation angepasst, um Kindern in Armut trotzdem so gut wie möglich helfen zu können. Denn wir glauben ganz fest daran: Kinder sind unsere Zukunft. Sie sind diejenigen, die eines Tages die großen Herausforderungen unserer Zeit in Angriff nehmen müssen. Jedes Kind muss jetzt die Chance bekommen, in Sicherheit und Geborgenheit aufzuwachsen, um eines Tages ein unabhängiges, glückliches Leben als verantwortungsvolle*r Erwachsene*r führen zu können. Schlüsselfaktoren sind ein geschütztes Zuhause, ausreichende, ausgewogene Mahlzeiten, wichtige Bezugspersonen und vor allem auch eines: Bildung.

Spendenkonten Caritas Erzdiözese Wien

RBI Raiffeisen Bank International
BIC: RZBAATWW
IBAN: AT16 3100 0004 0405 0050

Erste Bank
BIC: GIBAATWWXXX
IBAN: AT47 2011 1890 8900 0000

Spenden an die Caritas sind in Österreich steuerlich absetzbar.

Spendenabsetzbarkeitsnummer SO-1129

 

Vielen Dank für Ihre Spende.

 

 


STERNSINGEN 2021

Logo der Dreikönigsaktion - Hilfswerk der Katholischen Jungschar

Das Sternsingen wurzelt in der Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu, ist traditioneller Brauch seit dem Mittelalter, wurde wiederbelebt von der Katholischen Jungschar. Diese lange Erfolgsgeschichte wird auch nicht von der Coronakrise gestoppt. „Sternsingen 2021 – aber sicher!“ bedeutet, dass die Sternsingeraktion heuer auf vielfältige Art und Weise durchgeführt wird: Um den Segen für das neue Jahr zu bringen - als Zeichen der Hoffnung und Zuversicht - und um  Menschen in den Armutsregionen der Welt zu unterstützen. 

Die Sternsinger kommen in Enzersdorf: 

Fischamenderstraße (bis Hausnr. 46), Heideweg  -  4.1.2021 nachmittags 

Margarethnerstraße, Ernst Polstererweg, ADEG, Siedlung hinter ADEG  -  4.1.2021 vormittags 

Reisenbachsiedlung    -   6.1.2021 

Feldgasse, Litschausiedlung   -   2.1.2021 

Schubertgasse, Oskar Helmergasse, Haydengasse, Birkenweg   -   6.1.2021 vormittags 

Kellergasse, Ahornweg, Margarethnerstr. ab Kellerg. Richtung Marg. bis Feldgasse  -  4.1.2021 nachmittags 

Fr. Binder-Gasse, Lindengasse, Eichengasse, Ulmenweg, Mittergasse   -   3.1.2021 vormittags 

Goldgasse, Bachgasse, Mühlgasse   -   2.1.2021 

Mozartgasse, Leharweg, J. Raab-Gasse  -  5.1.2021 

Karlsdorf alt, Waldgasse, Neubergsiedlung   -   3.1.2021 

Rosengasse, Tulpengasse, Nelkensiedlung, Bergzeile   -   zw. 2. und 6.1.2021 

Arthur Krupp-Gasse, Leharweg (Häuser)  -   zw. 2. und 6.1.2021 

46er Haus, (blaues Haus Nr.), Seegrabenweg   -   zw. 2. und 6.1.2021

 

Die Sternsinger kommen in Kleinneusiedl:

Heideweg, Arbeitergasse, Fischapromenade, Gartenweg, Teichgasse, Feldgasse - 3.1.2021 vormittags

Schwadorferstraße und Fischamenderstraße - 4.1.2021

Bankgasse, Bankweg, Katharinenhofstraße, Friedhofsgasse, Johannesgasse, Lerchengasse - 6.1.2021 vormittags

 

 


Sammlungen 2020

Der Welttag der Armen am Elisabethsonntag

 ELISABETH SAMMLUNG

Kollekte für die Inlandshilfe der Caritas

Sammlung am Samstag, 14.11. und Sonntag, 15.11.

in den Hl. Messen

Der Welttag der Armen am Elisabethsonntag findet heuer am 15. November statt. Die Caritas sammelt für Menschen in Not im Inland. Der Papst fordert uns an diesem Tag auf, ein Zeichen der Nächstenliebe zu setzen und ganz besonders den Dienst am Nächsten in den Mittelpunkt zu stellen.

Anlässlich des diesjährigen Welttags der Armen hat die Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Retz ein Herz aus Papiermaché, gefüllt mit Blumensamen, für die Pfarren hergestellt. Man kann das entzückende Herz einfach in die Erde stecken und sich an den Blumen erfreuen.

 Caritas der Erzdiözese Wien

 Albrechtskreithgasse 19-21

 A-1160 Wien

 Tel.: +43 1/878 12-0

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Spendenkonten Caritas Erzdiözese Wien

 RBI Raiffeisen Bank International

 BIC: RZBAATWW
 IBAN: AT16 3100 0004 0405 0050
 Erste Bank

 BIC: GIBAATWWXXX
 IBAN: AT47 2011 1890 8900 0000

 Spenden an die Caritas sind in

 Österreich steuerlich absetzbar.

 Spendenabsetzbarkeitsnummer SO-1129

 


LEBENSMITTELSAMMLUNG 2020

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok